Musik

 

Die Vielseitigkeit der Klarinette zwischen Klassik, Klezmer, Jazz und Avantgarde ist für mich Inspiration und Ansporn zugleich. Neben der klassischen Kammermusikarbeit gehört meine besondere Liebe experimentellen und interdisziplinären Projekten in der Zusammenarbeit mit Tänzern, Autoren und bildenden Künstlern.

 

Aktuell arbeite ich u.a. an neuen Improvisationkonzepten an der Schnittselle zwischen Jazz und Avantgarde unter Einbeziehung live-elektronischer Elemente. Ein erstes Ergebnis ist das von der hessischen Kulturstiftung geförderte Projekt "Wintergarten" , in dem ich versucht habe, das individuelle Gartenerleben in den geschlossenen Raum fortzuschreiben. Natur- und Klarinettenklänge werden dabei zunächst elektronisch modifiziert um dann live dem realen Klarinettenklang wieder zu begegnen. Dabei ist der Solopart bewusst offen gehalten und nimmt so einerseits klassisch-romantische Musikvermittlungs- und Musikvervielfältigungskonzepte auf, eröffnet andererseits dem Interpreten aber auch neue Räume zur eigenen musikalischen Auseinandersetzung zu den Fragen nach der Grenze von Innen und Außen, Wandel und Begegnung.